SeniorenNet Logo Titelbild

Schriftgröße: A A A

 
Regionen Partner Forum Kontakt Impressum
Sie befinden sich hier: Berichte -> Ratzinger Höhe


Wanderung zur Ratzinger Höhe mit dem SeniorenNet Süd
am 13. Juni 2017

Wandergruppe vor dem MammutWieder einmal hat Hannelore uns zu einer Wanderung eingeladen und viele, viele kamen. Natürlich hieß das erst einmal  früh aufstehen, der Treffpunkt wie immer am Hauptbahnhof. Für einige war die Einstiegsmöglichkeit am Ost-Bahnhof etwas angenehmer. Lautes Hallo und auf ging es Richtung Prien am Chiemsee, dort wartete der Bus schon auf uns. In Rimsting  hieß es „weiter auf Schusters Rappen“. Bei wunderbarem Sonnenschein, blauem Himmel und ca. 26 Grad auch ein echtes Wander-Vergnügen.

Herrliche Bergsicht auf die Chiemgauer AlpenAls erstes Highlight kamen wir im Ur-Priental vorbei am Mammut aus Holz, sehr beeindruckend! Das musste dann auch gleich als Motiv für das Gruppenfoto herhalten. Auf dem „Erlebnisweg Ratzinger Höhe“ gab es viele Informationsstationen, u. a. Waldxylophon, Interessantes über Waldbewohner und  Naturinformationen und einen Bienenlehrstand. Durch schattige Waldstücke und über Wiesen erreichten wir nach ca. 1 Stunde den Berggasthof Weingarten. Die herrliche Aussicht von der Sonnenterrasse nahm uns erst einmal gefangen. Aber ausruhen konnten wir erst nach dem Rundgang hinauf zur Ratzinger Höhe. Dort wurden wir belohnt mit einem grandiosen Ausblick auf die Chiemgauer Berge und den Chiemsee.

Berggasthof WeingartenIn der Obstmosterei „Fritzenhof“ kommt man um eine Schnapsverkostung nicht herum und es wurden frische Eier vom Hof und andere Produkte der Region gekauft. Dann aber zurück zum Berggasthof, wo wir bei leckerem Mittagessen die Zeit zum Plaudern und Lachen nutzen konnten, denn wie immer gab es viel zu erzählen, schließlich hatten wir uns einige Zeit nicht gesehen.

Obstmosterei „Fritzenhof“ Auf dem Rückweg nach Prien und einem kurzen Stopp im Schatten vor einer schönen kleinen Kapelle haben einige von uns noch die Gelegenheit genutzt und Fisch vom Chiemsee eingekauft. Als Belohnung gab es zum Abschluss  in Prien dann noch ein kaltes leckeres Eis. Pünktlich um 16.09 Uhr fuhren wir alle glücklich und noch erfüllt von den Eindrücken zurück nach München und freuen uns schon auf die nächste Wanderung am 10. Juli zur Roseninsel.

Wer an dieser schönen Wanderung nicht teilnehmen konnte bzw. sich Appetit auf mehr „Chiemgau“ holen will, dem sei die Website http://www.erlebnisweg-chiemsee.de/ und das kleine Video zum Erlebnisweg empfohlen. https://www.youtube.com/watch?v=DALC59xzmAo.

Bericht: Monika Willms – Fotos: Lilo Siebler und Marianne Reiser